Impressum, Links, Datenschutz

Link: Das rote Zelt Nordhorn

 Das rote Zelt ist eine weltweite Frauenbewegung, die Frauen stärkt und Raum für Weiblichkeit gibt. Es gibt monatliche Gruppentreffen, in denen Frauen ihre Batterien mal wieder richtig aufladen können. Das rote Zelt Nordhorn präsentiert sich auf seiner eigenen, wunderschönen Web-Seite. Hier gibt es auch alle Termine:

www.roteszelt-nordhorn.jimdo.com

 

 

 

Impressum

Inhaltlich verantwortlich gemäß §6 MDStV und §5 TMG:

Jorina ter Horst

Heilpraktikerin (Psychotherapie)

Tanz-und Ausdruckstherapeutin

Erzieherin, Atemkursleiterin

 

Anschrift:

Lingener Straße 7A

48531 Nordhorn

Tel: 01520 5108069

eMail: jorina@t-online.de

 

Erlaubnisurkunde Heilpraktikerin (Psychotherapie)

erteilt am 21.07.2010

durch zuständige Behörde:

Gesundheitsamt Nordhorn

Am Bölt 27

48527 Nordhorn

 

Arbeitsweise nach dem Heilpraktikergesetz:

http://www.gesetze-im-internet.de/heilprg/BJNR002510939.html

sowie der Berufsordnung für Heilpraktiker:

http://bdhn.de/berufsordnung.html#c70

 

Disclaimer: Hiermit distanziere ich mich vom Inhalt der verlinkten Webseiten.

Ich übernehme keine Verantwortung für deren Inhalt, Aktualität und Richtigkeit.

 

Hinweise zur Datenverarbeitung

 

Sehr geehrte Klienten,

 

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir wichtig. Aufgrund neuer Datenschutzbestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) bin ich verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck meine Praxis Ihre Daten erhebt, speichert oder weiterleitet und welche Rechte Sie als betroffener Patient haben.

 

I. Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist:

 

Praxis Jorina ter Horst, Lingener Straße 7A, 48531 Nordhorn 

 

II. Art und Umfang der von Ihnen erhobenen und gespeicherten Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung

 

Wenn Sie Klient bei mir sind, erhebe ich folgende Informationen in im Anamnesebogen:

 

  • Anrede, Vorname, Nachname,
  • Geburtsdatum,
  • Familienstand
  • Anschrift
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
  • E-Mail-Adresse
  • Gesundheitsdaten (Anamnesen, Diagnosen), die Sie persönlich angeben (ich nehme keine Akteneinsicht bei Ihrer Krankenversicherung)
  • Daten zur Sozialanamnese (Z.B. Beruf u.a., soweit diese zur Diagnose bzw. Abschätzung der Therapiebedürftigkeit notwendig ist)

 

 

 

Die Erhebung dieser Daten ist notwendig, um den Behandlungsvertrag mit Ihnen und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen. 

Während eines Settings erfolgen handschriftliche Protokolle über den therapeutischen Verlauf und aktuelle Behandlungsschwerpunkte. Diese Protokolle nehme ich zu Ihrer persönlichen Akte. 

 

Bei Ihrem Besuch auf meiner Internetseite werden Protokolldateien temporär erhoben und auch gespeichert (wie viele Besucher, welche Unterseiten angeschaut), diese Daten werden jedoch von meinem Seitenbetreiber anonymisiert. Folgende Daten werden erhoben:

 

  • IP-Adresse
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Name des Browsers
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

 

Diese Daten benötigt das System zur Optimierung einer Internetseite für Ihren Browser. Ich bestätige Ihnen, dass es sich hierbei ausschließlich um Zugriffsdaten handelt, die keinen Rückschluss auf Ihre Person zulassen. Diese Protokolldaten werden ausschließlich für statistische Zwecke und zur Fehlerverfolgung verwendet und anschließend auch gelöscht.

 

III. Speicherung Ihrer Daten

 

Die von mir erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert und danach gelöscht. Ich bin verpflichtet, ihre Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren. 

 

Im Übrigen bewahre ich Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung der Behandlung erforderlich ist.

 

V. Weitergabe von Daten an Dritte – wer bekommt Ihre Daten?

 

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies erlaubt oder Sie eingewilligt haben.
Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem andere Ärzte / Psychotherapeuten, Kassenärztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung und privatärztliche Verrechnungsstellen sein.
Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger. Dies stimme ich stets mit Ihnen ab.

 

Grundsätzlich werden Ihre Daten nur zweckgebunden erhoben und verwendet. Ihre personenbezogenen Daten werden ohne Ihre vorherige Einwilligung nur in den nachfolgend genannten Fällen weitergegeben:

 

  • Soweit es zur Aufklärung einer rechtswidrigen Nutzung oder zur Rechtsverfolgung erforderlich ist, werden personenbezogene Daten an die Strafverfolgungsbehörden sowie gegebenenfalls an geschädigte Dritte weitergeleitet (Zum Beispiel bei säumiger Zahlung der Rechnung). Dies geschieht jedoch nur dann, wenn konkrete Anhaltspunkte für ein gesetzwidriges beziehungsweise missbräuchliches Verhalten vorliegen. Eine Weitergabe kann auch dann stattfinden, wenn dies der Durchsetzung von Nutzungsbedingungen oder anderer Vereinbarungen dient. Ich kann zudem gesetzlich, durch behördliche und/oder gerichtliche Anordnung verpflichtet sein, auf Anfrage bestimmten öffentlichen Stellen Auskunft zu erteilen, z.B. an Strafverfolgungsbehörden und die Finanzbehörden.

 

VI. Betroffenenrechte – welche Rechte haben Sie als Klient?

 

Sie haben das Recht:

 

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO Ihre einmal erteilte Einwilligung (z. B. bei Abrechnung durch von uns beauftragte Abrechnungsstellen) jederzeit gegenüber mir zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass ich die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen darf;

  • gemäß Art. 15 DS-GVO Auskunft über Ihre von mir verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei mir erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

  • gemäß Art. 16 DS-GVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

  • gemäß Art. 17 DS-GVO die Löschung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses erforderlich ist;

  • gemäß Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und ich die Daten nicht mehr benötige, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

  • gemäß Art. 20 DS-GVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie mir bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

  • gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben und

  • gemäß Art. 77 DS-GVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes wenden.

 

Die für Niedersachsen zuständige Datenschutzbehörde ist:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover

Telefon: +49 511 120-4500
Telefax: +49 511 120-4599
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de

 

 

 

 

VII. Allgemeine Rechtsgrundlagen

 

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DS-GVO in Verbindung mit § 22 Abs.1 Nr. 1 lit. b) BDSG. Bei Fragen können Sie sich gern an mich wenden.